Grundschule Wielenbach
   
 
Wilzhofen

   

 

Auch Wilzhofen kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Der Name wird zu ersten Mal 1173 urkundlich erwähnt. Dort siedelte sich das Adelsgeschlecht der Wittelshofer an, die hier ein Stammschloss besaßen. Gegenüber der Kirche, im Gattermayer-Anger, soll das Schloss gestanden haben.

 

 

Als Relikte aus der Römerzeit gelten die Hügelterrassen an den südlichen Abhängen zum Grünbachtal. Das damals wärmere Klima begünstigte den Weinbau.

 

Die Kirche von Wilzhofen - ein kunsthistorisches Kleinod:

 

 

Sie bestand bereits vor 1500, wie das spätgotische Fresko an der östlichen Außenwand beweist. Das jetzige Barockkirchlein wurde 1631 geweiht. Hochaltar und Kanzelengel sind von F. X. Schmädl aus Weilheim. Das Valentins-Patrozinium deutet ebenfalls auf einen sehr frühen Kirchenbau.




 
Top! Top!